Rhader Fussballmädels wollen gegen Aachen den Aufwärtstrend einleiten

Am Samstag kommt mit Alemannia Aachen eine Mannschaft auf Augenhöhe in den Risthaus Sportpark nach Rhade. Die Gäste haben in den bisherigen 8 Spielen,so wie auch unser Team, 10 Punkte eingefahren. Nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz liegen die Alemannen einen Tabellenplatz hinter unserer Mannschaft. Nachdem die Elf von Cheftrainer Mike Lerche in den letzten beiden Spielen keine Punkte einsammeln konnte, ist der Abstand zu den stark gefährdeten Tabellenplätze wieder deutlich geringer geworden. So ist diese Begegnung gegen Aachen schon ein wenig richtungsweisend, wenn die Rhaderinnen nicht in den Abstiegsstrudel reinrutschen wollen. Nach der doch sehr dürftigen Leistung beim 1. FC Köln haben die Rhader Mädels gegen den Herforder SV eine ordentliche Leistung abgeliefert, allerdings hat es am Ende auch hier nicht zu einem Punktgewinn gereicht. Der Hemmschuh liegt aktuell im Offensivbereich, wo in den letzten beiden Partien trotz bester Möglichkeiten kein Tor erzielt werden konnte. Rhades Trainerteam ist allerdings optimistisch, dass am Samstag der Knoten gegen Aachen platzen wird und das erzielte Rhader Tore auch wieder für weitere Punkte auf der Habenseite für die Mannschaft von Cheftrainer Mike Lerche sorgen werden.

 

Author
Published
49 Jahren ago
Comments
Kommentare deaktiviert für Rhader Fussballmädels wollen gegen Aachen den Aufwärtstrend einleiten