Lerche-Team mit schwerer Auswärtshürde beim Bundesligaabsteiger MSV Duisburg

Nach der späten und unglücklichen 1:2 Heimniederlage steht jetzt für die Rhader Mädels das schwere Auswärtsspiel beim MSV Duisburg an. Der „Zebra“-Nachwuchs ist mit einem 5:1 Auswärtserfolg bei Alemannia Aschen perfekt  in die Saison gestartet, jedoch ist in Duisburg zwischenzeitlich Ernüchterung eingetreten. 2:2 im Heimspiel gegen Aufsteiger Menden und danach eine deutliche 1:4 Niederlage beim Aufsteiger Bedburg-Hau waren sicherlich nicht die Ergebnisse, die man beim MSV erwartet hatte. Nach dem Abstieg aus der Bundesliga hat sich das MSV-Team personel stark verändert. Die tatsächliche Leistungsfähigkeit dieser Mannschaft ist schwer einzuschätzen. Unsere Mannschaft ist sehr ordentlich in die Saison gestartet und hat gezeigt, dass sie absolut wettbewerbsfähig in dieser Liga ist. Die Begegnung gegen Ibbenbüren ging sehr unglücklich mit 1:2 verloren, obwohl der Grossteil der klaren Torchancen auf Rhader Seite lagen. Wenn die Mannschaft von Chefcoach Mike Lerche dem gsstgebenden Bundesligaabsteiger und Favoriten aus Duisburg einen genauso intensiven Kampf wie gegen Ibbenbüren liefert, kann auch aus Duisburg was mitgebracht werden. Chancenlos ist die Mannschaft um Spielführerin Lia Karbe keinesfalls.

Author
Published
49 Jahren ago
Comments
Kommentare deaktiviert für Lerche-Team mit schwerer Auswärtshürde beim Bundesligaabsteiger MSV Duisburg