Rhader Fussballfrauen mit Schwung in die nächste Heimaufgabe

Es läuft momentan bei unseren Rhader Fussballfrauen! Tabellenführer der Frauen-Landesliga III, in allen bisher ausgetragenen 11 Meisterschaftsspielen ungeschlagen und jetzt auch noch durch den deutlichen 8:0 Erfolg beim SC Reken das Kreispokalfinale erreicht; Rhader Fussballherz was willst Du mehr? Das ist allerdings auch nur eine Momentaufnahme, denn das nächste Spiel ist immer das wichtigste und für vergangene Erfolge gibt es keine Lorbeeren. Damit die Erfolgsserie der Rhaderinnen auch weiterhin Bestand hält ist es erforderlich, am Sonntag im heimischen Risthaus Sportpark mit 100%igem Engagement und voller Konzentration an die nächste, schwere Aufgabe heranzugehen. Mit den Gästen von Turo Darfeld stellt sich eine Mannschaft in Rhade vor, die ergebnismäßig nur sehr schwer einzuordnen ist. Klare Niederlagen wie z.B. im Heimspiel gegen Kellerkind Flaesheim (1:5) folgen dann wieder deutliche Erfolge wie beim 3:0 gegen BSV Brochterbeck. Mit 15 Punkten aus 11 Spielen und einem Torverhältnis von 20:21 Toren rangiert Darfeld auf Rang 5 der Frauen-Landesligatabelle. Das diese Mannschaft keinesfalls zu unterschätzen ist, haben unsere Rhader Frauen noch aus dem letzten Vergleich der abgelaufenen Saison vor Augen. Dort waren die Rhaderinnen klarer Favorit und Tabellenzweiter und mussten in eine verdiente 1:3 Heimniederlage einwilligen. Das dieser Faupax so nicht noch einmal zustande kommt, dafür wird Rhades verantwortliches Trainerteam Bessler/Sitz die Mannschaft vorbereiten und einstellen. Nur ganz nebenbei sei erwähnt, dass die Rhaderinnen mit einem Erfolg sich den Titel des Herbstmeisters sichern könnten, was zwar ein Muster ohne Wert ist aber den weiteren drei wichtigen Spielen vor der Winterpause zusätzlich den Rücken stärken sollte.