Können die Rhader Fussballfrauen ihre Spitzenposition in der Tabelle der Frauen-Landesliga III verteidigen?

Wenn es am Sonntag für die Rhader Fussballfrauen nach Riesenbeck geht, macht sich die Mannschaft von Trainerduo Bessler/Sitz auf ein hartes Stück „Arbeit“ gefasst. Die Frauen von Teuto Riesenbeck befinden sich nach 8 Spieltagen mit 7 erspielten Punkten und einem Torverhältnis von 7:16 auf Rang 11 der Frauen-Landesligatabelle und damit auch nur kurz über den zwei Plätzen, die eine Herunterstufung in die nächst tiefere Klasse bedeuten würden. Von den 7 erspielten Punkten wurden allein 6 Punkte auf heimischen Geläuf erzielt. Dabei konnten sich die Riesenbecker Frauen gegen Fortuna Gronau und Turo Darfeld durchsetzen. Auswärts lief es bei den Teutonen nicht so gut, allerdings konnte der einzige Zähler bei einer so heimstarken Mannschaft wie Union Wessum erspielt werden. Nimmt man das Torverhältnis zur Grundlage um die Frauenmannschaft von Teuto Riesenbeck einzuschätzen, so scheint der Offensivbereich mit lediglich 7 erzielten Toren das Problemkind zu sein. 7 erzielte Treffer sind mit Abstand Liga Minuswert. Andererseits gibt es aber auch nur 4 Teams, die weniger Gegentore bekommen haben. Damit dürfte Riesenbeck zumindest über einen stabilen Defensivbereich verfügen. Unsere Frauenmannschaft ist nunmehr seit 8 Ligaspielen ungeschlagen und möchte diese Serie auch bei Teuto Riesenbeck fortsetzen. Allerdings werden die Rhaderinnen sich nicht mit einer Punkteteilung zufrieden geben können, wenn das Ziel, weiter an der Ligaspitze zu verbleiben, auch nach dem Spiel in Riesenbeck Bestand haben sollte. Zuletzt setzte es ja für die Rhader Frauen ein deutliches 8:1 gegen GW Nottuln, wobei Demi Ehler das ausgefallene Rhader Sturmduo Jenny Becker und Vanessa Emming bestens vertreten konnte und alleine 6x einnetzte. Auch in Riesenbeck wird Rhades Trainerduo auf Becker und Emming verzichten müssen und auch Offensivkraft Heike Gosling wird aufgrund einer schmerzhaften Entzündung am Schienbein nicht einsatzfähig sein. Dafür stehen der Mannschaft aber nach wie vor Offensivspielerinnen zur Verfügung, die jederzeit in der Lage sind, Spiele zu entscheiden. Aktuell liegt Borussia Emsdetten punktgleich unserer Mannschaft auf den Fersen und auch Union Wessum zählt bei lediglich 3 Punkten Rückstand zu den hartnäckigsten Verfolgern, die es mit einem Auswärtserfolg in Riesenbeck auf Distanz zu halten gilt.