Fussballfrauen des SSV Rhade bei der SG Telgte auf dem Prüfstand

Bereits am Freitag geht es für unsere Fussballfrauen in der Meisterschaft der Frauen-Landesliga III weiter. In einem vorgezogenen Spiel des 5. Spieltags trifft die Mannschaft von unserem Trainergespann Bessler/Sitz auf die gastgebende SG Telgte. Die Verlegung war erforderlich, da unser Chefcoach Dirk Bessler am Samstag Abend mit seiner Frau „Raphi“ die Hochzeitsfete abhält. Vielen Dank diesbezüglich an die SG Telgte, die zu der Spiel-Vorverlegung zugestimmt hatte. Da wären wir dann auch gleich bei unserem Spielgegner. Die Telgter Frauen sind absolut stark in die Saison gestartet. Auch wenn unter dem Strich aus 4 Partien „nur“ 5 Punkte auf dem Habenkonto stehen, so weiß das Rhader Funktionsteam diese Leistung schon richtig zu bewerten. Mit Gronau, Emsdetten, Brochterbeck und Coesfeld haben die Telgter in den ersten 4 Spielen ziemlich harte Brocken vorgesetzt bekommen. Lediglich beim aktuellen Tabellenzweiten SV Borussia Emsdetten mussten sich die Telgter Spielerinnen mit einer knappen 1:2 Niederlage abfinden. Die Stärke der Mannschaft liegt im Offensivbereich. Mit Focke und Füchtenbusch verfügt der SG Telgte über zwei absolute Torjäger und Führungsspielerinnen. Hier gilt  es für unsere Mannschaft ein Hauptaugenmerk drauf zu legen. Unsere Rhaderinnen sind nach 4 Spieltagen als Tabellenprimus absolut im Soll. Auch wenn es zuletzt beim „Angstgegner“ nur zu einer Nullnummer reichte, so spielen die Rhaderinnen bisher eine sehr stabile und starke Saison. Telgte ist ganz bestimmt eine sehr schwierige Auswärtsaufgabe, aber unsere SSV-Frauen sind absolut in der Lage, auch aus diesem schweren Auswärtsspiel 3 Punkte mit zum heimischen Risthaus Sportpark zu bringen. Verletzungsbedingt wiegen die Ausfälle von Rhades Angriffsduo Becker und Emming sicherlich sehr schwer, aber Rhades Trainerteam wird schon eine leistungsfähige Mannschaft für dieses wichtige Begegnung nominieren.