Erneut kein Sieg für Rhades Fussballfrauen gegen den BSV Brochterbeck

Am Ende war es wie immer. Auch im 7. Aufeinandertreffen gegen den BSV Brochterbeck gab es keinen 3-fachen Punktgewinn für unsere Frauenmannschaft. Verdient wäre dieser aufgrund der zweiten Halbzeit allemal gewesen, aber um zu gewinnen müssen auch Tore fallen. Viel zu fahrlässig ging das Team von Trainerduo Bessler/Sitz mit einer Vielzahl an Grosschancen um. Das Spiel ist schnell erzählt. Im ersten Spielabschnitt waren die Gastgeberinnen das aktivere Team. Rhade kam kaum in Fahrt und konnte dem Tor der Gastgeber so gut wie nie gefährlich werden. Zu ungenau die Zuspiele und zu viele Abspielfehler im Spielaufbau. Brochterbeck wirkte „galliger“, konnte sich aber im Rhader Verteidigungsdrittel auch nicht durchsetzen. Die einzige nennenswerte Aktion kurz  vor der Pause hatten dann doch die Gastgeber. Der Ball verfehlte das Ziel aber deutlich. Der zweite Spielabschnitt begann in den ersten 10 Minuten noch ziemlich ausgeglichen, aber spätestens ab der 60. Minute ließen die Kräfte der Brochterbeckerinnen mehr und mehr nach. Danach entwickelte sich ein Spiel nur noch in Richtung des Brochterbecker Tores. Es ergaben sich hochkarätige Einschussmöglichkeiten fast im Minutentakt, die entweder überhastet oder kläglich vergeben wurden. Trotz gut fünfminütiger Nachspielzeit war das Tor der Gastgeberinnen wie vernagelt. Der Ball wollte einfach nicht ins Brochterbecker Gehäuse. Am Ende definitiv zwei verschenkte Punkte, die aufgrund der anderen Spielergebnisse nicht ganz so schmerzen. Am kommenden Freitag geht es nun zum vorgezogenen Spiel nach Telgte.