B-Juniorinnen erwarten zum Regionalliga-Saisonausklang den 1.FC Köln

Das Klassenziel ist erst einmal erreicht. Nach nur 7 Punkten in der Hinrunde und Platz 10 war das Saisonziel „Klassenerhalt“ zunächst in weiter Ferne gerückt. Doch nachdem die Mannschaft von Trainer Mike Lerche alle für den Klassenerhalt notwendigen Begegnungen der Rückrunde für sich entscheiden konnte und darüber hinaus noch ein paar weitere Punkte einheimste, konnte der verdiente Ligaverbleib vor dem letzten Spieltag gesichert werden. Jetzt kann die Mannschaft am letzten Spieltag gegen einen weiteren Klassenfavoriten, dem 1.FC Köln U16,  befreit und ohne Druck aufspielen und zum Saisonausklang noch einmal „Schaulaufen“ für die Rhader Fans und Verantwortlichen betreiben. Im Hinspiel waren die Rhaderinnen sehr nahe zumindest an einem Teilerfolg dran, als das Lerche-Team nach gut 60 Minuten überraschend aber verdientermaßen mit 2:0 in Führung lag. Letztendlich konnte der U16 Nachwuchs des 1.FC Köln die Partie dann doch noch mit 3:2 zu seinen Gunsten drehen. Bereits in dieser Partie war zu erkennen, dass dieser Auftritt der Rhaderinnen für die Rückrunde viel Hoffnung wecken würde. Trainer Lerche wird die eine oder andere Position am Samstag umbauen, da Innenverteidigerin Vivien Grosser leider nicht zur Verfügung stehen kann. Jedoch hat Frauke von der Assen ihre Spielsperre abgesessen und könnte ggfs. Viviens Position einnehmen. Nach einer durchaus aufregenden und anspruchsvollen Saison möchte sich die Rhader Mannschaft noch mit einer guten Leistung verabschieden und würde sich über jegliche Unterstützung freuen.

Anstoß der Begegnung im Risthaus Sportpark in Rhade ist am Samstag, 15.00 Uhr.

Als Schiedsrichtergespann wurden Roger Roy Gad mit seinen Assistenten Thomas Wolf und Keskin Hamza für diese Partie in der B-Juniorinnen Regionalliga angesetzt.