Rhader Frauenmannschaft haben Tabellenplatz 2 weiter im Fokus

Am Pfingstmontag erwartet unsere Frauenmannschaft von Trainer Dirk Bessler im Risthaus Sportpark in Rhade den Aufsteiger von Turo Darfeld. Es ist die vorletzte Begegnung dieser Frauen-Landesligasaison und für unsere Mannschaft geht es noch einmal um 3 wichtige Punkte. Auch wenn der Meistertitel verdientermaßen bereits an die DJK Wacker Mecklenbeck vergeben ist, so wollen die Rhaderinnen die Chance aufrecht erhalten, zumindest als Tabellenzweiter über die Ziellinie zu laufen. Momentan haben die Bessler-Schützlinge diesen Tabellenplatz für sich beansprucht, allerdings liegt die SG Coesfeld mit gleicher Punktzahl und nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz einen Platz dahinter. Turo Darfeld hat als Aufsteiger das Ziel „Klassenerhalt“ problemlos erreicht, allerdings ist die Rückrunde nicht mehr so erfolgreich gelaufen. In der Hinrunde standen 17 erspielte Punkte auf dem Konto. In der Rückrunde waren es bisher nur 10. Da die Darfelderinnen aber sorgenfrei in Rhade aufspielen können, birgt das auch eine gewisse Gefahr für das Rhader Team. Darüber sind sich aber die Spielerinnen um Rhades Kapitänin Anne Schulte-Bocholt bewusst. Der SSV wird auch diese Begegnung und diesen Gegner sehr ernst nehmen um am Ende als Sieger mit 3 weiteren Punkten auf dem Habenkonto das Spielfeld zu verlassen. Im Hinspiel konnten sich die Rhaderinnen schon einmal von der Stärke der Darfelderinnen überzeugen. Nach einem 0:2 Rückstand konnte die Elf von Trainer Dirk Bessler erst durch ein Tor in der Schlussminute noch einen Punkt aus Darfeld ergattern. Ein Wiedersehen wird es am Pfingstmontag auch wohl wieder mit ehemaligen Rhader Spielerinnen wie Theresa van den Berg und Eva Wewers geben, wobei Letztere in der nächsten Saison ihre Fussballstiefel wieder für unseren SSV schnüren wird.

Anstoß der Begegnung im Risthaus Sportpark in Rhade ist am Pfingstmontag, 15.00 Uhr.

Als Schiedsrichter wurde Said Masouod Moqadam für diese Frauen-Landesligapartie angesetzt.