Rhader Frauen holen gegen Union Wessum nach

Wenn unsere Frauenmannschaft am Mittwoch im Risthaus Sportpark ihre ausgefallene Partie gegen Union Wessum nachholt, treffen zwei der stärksten Rückrundenmannschaften aufeinander. Wessum konnte 7 Spiele in Folge seiner 9 Rückrundenbegegnungen für sich entscheiden und wird momentan mit 44 Punkten und einem Torverhältnis von 82:39 auf Rang 4 der Landesligatabelle geführt. Prunkstück der Stampfer-Elf ist sicherlich die Offensive, die besonders in der Rückserie mit erzielten 47 Treffern in dieser Kategorie ganz vorne liegt. Mit Christin Holtkamp verfügt Union Wessum über eine ganz erfahrene und außergewöhnliche Torjägerin, die nicht umsonst das Ranking in der Torschützenliste der Frauen-Landesliga 3 anführt. Von daher gilt es für unsere Mannschaft, insbesondere auch eine gute Defensivarbeit zu leisten und die Wessumer Torjägerin so weit wie möglich aus dem Spiel zu nehmen; aber auch die weiteren Offensivkräfte bei Union Wessum sind zu beachten. Unsere Mannschaft konnte bisher in der Rückrunde bei einem Spiel Rückstand 22 Punkte erspielen und würde im Falle eines Erfolges gegen Wessum sogar die Rückrundenstatistik in der Frauen-Landesliga 3 anführen. Ziel ist es nach wie vor, hinter dem designierten Meister Wacker Mecklenbeck als Vizemeister die Saison zu beenden. Diese Chance,  bei noch ausstehenden 4 Begegnungen (davon 3 Heimspiele) ist nicht unrealistisch. In der Frauen-Landesliga trafen beide Mannschaften bisher 3x aufeinander. Die Bilanz spricht für Union Wessum, die zwei Spiele durch ein „Last Minute“ Tor für sich entscheiden konnten und in einem Spiel teilte man sich die Punkte. Diese  Bilanz soll jetzt aus Rhader Sicht aufgebessert werden. Da auch Wessum das Ziel „Vizemeisterschaft“ noch aktiv angeht, ist mit einer intensiven und engen Partie zu rechnen.

Anstoß der Begegnung im Risthaus Sportpark in Rhade ist am Mittwoch, 20.00 Uhr.

Schiedsrichter Christoph Fischer wird diese Partie leiten.