Rhader Frauen schicken Emsdetten mit Klatsche nach Hause

Das war doch mal wieder ganz nach dem Geschmack der Rhader Fangemeinde. Mit einer deutlichen 6:0 Klatsche wurde die 1. Frauenmannschaft von Borussia Emsdetten aus dem Rhader Risthaus-Sportpark geschossen. Das Ergebnis spiegelt auch völlig den Spielverlauf wieder. Emsdetten war in dieser Begegnung absolut ohne Chance und schoss in den gesamten 90 Minuten nur ein einziges mal Richtung Rhader Gehäuse. Zu überlegen agierte die Bessler-Elf und schnürte die Gäste fast über die gesamte Spielzeit in ihrer eigenen Hälfte ein. Bereits nach 11 Minuten wurde eine Hereingabe von Jennifer Becker zum Rhader 1:0 ins Emsdettener Gehäuse abgefälscht. Nach 25 Minuten sorgte Vanessa Emming nach einer Schonebeck-Ecke per Kopf für das 2:0. Das 3:0 erzielte dann Franziska Schonebeck selbst, als Franzi einen Freistoß aus Café. 25 Meter direkt verwandelte. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Nach dem Wechsel sorgte Jenny Becker mit einem tollen Alleingang auf Zuspiel von Sille Portius ganz abgeklärt für das 4:0. Die kurz zuvor für Sille Portius eingewechselte Luisa Strauch netzte in der 63. Minute einen an Heike Gosling erwirkten Foulelfmeter zum 5:0 ein. Den Schlusspunkt setzte die fleißige Demi Ehler, als Demi einen schönen Linksschuss von der Strafraumgrenze unhaltbar in die Maschen des Emsdettener Tores setzte. Mit diesem Erfolg bleibt unser Frauenteam weiter im Rennen Richtung Vizemeisterschaft. Am Mittwoch steht dann um 20.00 Uhr im Rhader Sportpark das Nachholspiel gegen Union Wessum an.