Rhader Frauen stehen erneut im Kreispokalfinale

Mit einem 4:0 (2:0) Erfolg im Kreispokal-Halbfinale beim FC Marl hat sich unsere Frauenmannschaft erneut in das Kreispokal-Finale des Fussballkreises Recklinghausen gespielt. Trotz des klaren Erfolges der Mannschaft um Trainer Dirk Bessler zeigten sich die Rhader Frauen mal wieder „weltmeisterlich“ im Auslassen allerbester Tormöglichkeiten. Somit waren die Gastgeberinnen, die über die gesamte Distanz keine echte Torchance zu verzeichnen hatten, mit dem 4:0 noch gut bedient. Demi Ehler eröffnete bereits nach 3 Minuten den Rhader Torreigen. Nach 31 Minuten tankte sich Annika Döking durch die Abwehr der Gastgeberinnen. Ihr Rückpass landete bei Maria Dörken, die zum 2:0 einnetzen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es im die Pause. Nach dem Wechsel erhöhte Heike Gosling in der 51. Minute nach schöner Einzelleistung mit einem trockenen Schuss von der Strafraumgrenze auf 3:0. Torjägerin Vanessa Emming sorgte mit ihrem Tor in der 83. Minute für den 4:0 Schlusspunkt. Finalgegner im Kreispokal wird wie erwartet der Verbandsliga-Tabellenführer 1.FFC Recklinghausen, der sich mit einem 13:0 Kantersieg beim Bezirksligisten FC Marbeck deutlich durchsetzen konnte. Gespielt wird das Finale nach jetzigem Stand am Donnerstag, 17.05.18, Anstoß 19.30 Uhr am Rhader Dahlenkamp.