Keine Tore beim Nachholspiel unserer Frauenmannschaft in Emsdetten

In einem Nachholspiel der Frauen-Landesliga 3 vom 10. Spieltag trennte sich unsere Frauenmannschaft am gestrigen Donnerstag Abend von der gastgebenden Borussia aus Emsdetten torlos 0:0. Auf schwer bespielbarem Geläuf zeigten beide Teams eine engagierte Leistung, die allerdings kein technisch gutes Fussballspiel zuließ. Das Team von Trainer Dirk Bessler war über die gesamten 90 Minuten gesehen die spielbestimmende Mannschaft, trotzdem geht das Ergebnis den Torchancen nach in Ordnung. In der ersten Hälfte hatten die Rhaderinnen zwar mehr Spielanteile, aber Emsdetten die besseren Einschussmöglichkeiten. So hätte man sich im Rhader Lager nicht beschweren dürfen, wenn die Gastgeberinnen zur Pause vorne gelegen hätten. Nach dem Seitenwechsel wurde das Rhader Spiel noch dominanter und jetzt ergaben sich auch für unseren SSV mehrere gute Einschussmöglichkeiten, die allerdings teilweise fahrlässig vergeben wurden. So musste sich unsere Mannschaft nach 90 gespielten Minuten mit einem 0:0 zufrieden geben. Mit diesem Ergebnis wurde der 2. Tabellenplatz erst einmal untermauert, allerdings bleiben die Konkurrenten den SSV Frauen auf den Fersen. Am Sonntag geht es dann für die Rhaderinnen zum souverän führenden Tabellenführer und designierten Meister und Aufsteiger nach Mecklenbeck.