Rhader Frauen müssen bei Borussia Emsdetten ran

In einer Nachholbegegnung vom 10. Spieltag müssen die Rhader Frauen am Sonntag zur Borussia nach Emsdetten reisen. Das ursprünglich angesetzte Spiel ist seinerzeit den schlechten Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen. Durchaus möglich, dass aufgrund der anhaltenden Kälteperiode auch die für Sonntag angesetzte Begegnung noch kurzfristig abgesagt wird, da Emsdetten ausschließlich über Naturrasenplätze verfügt. Unsere Mannschaft um Trainer Dirk Bessler konnte in der Vorbereitung zu diesem Spiel bereits einige Testspiele erfolgversprechend durchführen, allerdings war der Kader überwiegend krankheitsbedingt nur selten komplett. Emsdetten befindet sich mit 2 Spielen gegenüber unserem Team in Rückstand und rangiert auf Platz 10 der Tabelle. Dabei konnten die Dettenerinnen schon 16 Punkte einheimsen. Mit einem Auswärtserfolg möchten die Rhaderinnen natürlich ihren zweiten Tabellenplatz verteidigen und möglicherweise zum souveränen Tabellenführer Wacker Mecklenbeck ein wenig aufschließen. Ein Erfolg in Emsdetten ist durchaus machbar, allerdings sollte man die Heimmannschaft nicht an ihrem aktuellen Tabellenstand messen, um möglicherweise nicht eine böse Überraschung zu erleben. Welche Spielerinnen Trainer Bessler am Sonntag aufs Feld schicken wird, ist im Moment noch nicht abzusehen. Erst das Abschlusstraining wird hier für Klarheit sorgen können.

Anstoß der Begegnung bei Borussia Emsdetten ist am Sonntag, 15.00 Uhr.

Schiedsrichter Heinz Steingrobe wird die Leitung des Spiels übernehmen.