Rhader Frauen müssen erneut bei einem Aufsteiger antreten.

Beim Aufsteiger Turo Darfeld reichte es für unsere Frauenmannschaft nach einem 0:2 Pausenrückstand am Ende doch noch zu einem 2:2 Unentschieden. Am kommenden Sonntag steht die nächste Begegnung bei einem Aufsteiger an. Der Weg führt die Bessler/Pass-Elf nach Telgte, wo die Rhaderinnen auf die heimische SG treffen werden. Für diese Begegnung haben die Mannschaften das Heimrecht getauscht, da beim SSV Rhade momentan durch die Umwandlung des Hartplatzes in ein Kunstrasenfeld und die Platzsperre der Rasenplätze durch die Stadt Dorsten kein Spielen möglich gewesen wäre. Telgte steht wie Darfeld im Mittelfeld der Tabelle und hat als Aufsteiger zu den ersten Abstiegsplätzen schon ein ordentliches Punktepolster Abstand. Mit 15 Punkten aus 12 Spielen und einem Torverhältnis von 31:26 steht Telgte aktuell auf Tabellenplatz 9. In diesem Duell treffen am Sonntag auch die beiden treffsichersten Spielerinnen der Liga aufeinander. Linda Focke von der SG Telgte führt die Torjägerliste mit 14 Treffer an, allerdings dicht gefolgt von unserer Angreiferin Vanny Emming mit 12 Torerfolgen. Vielleicht kann unsere Vanny mit weiteren Toren zu einem Rhader Erfolg in Telgte beisteuern und zusätzlich der führenden Telgter Torjägerin näher „auf die Pelle“ rücken. Für unseren SSV besteht immer noch die Möglichkeit mit einem 2. Tabellenplatz in die Winterpause zu gehen. Das alleine sollte schon Ansporn genug sein für eine ordentliche und engagierte Leistung in Telgte, wo dann durchaus am Ende ein Auswärtserfolg zu buche stehen könnte.

Anstoß der Begegnung bei der SG Telgte ist am Sonntag, 13.00 Uhr.

Der Unparteiische Pascal Achtelik wird diese Partie leiten.