Auf Rhader B-Juniorinnen wartet nächste schwere Auswärtshürde beim 1.FC Köln

Knüppeldick kommt es für unsere Rhader B-Juniorinnen zu Ende der Hinrunde in der B-Juniorinnen Regionalliga West. Nach den Auswärtsbegegnungen beim Aufstiegs-Mitfavoriten Herforder SV und verlustpunktfreien Tabellenführer SG Essen geht es am Samstag zum Nachwuchs des 1.FC Köln, der seinerseits auch als amtierender Meister um die Krone in der B-Juniorinnen Regionalliga West kämpft. Wiederum eine Aufgabe für das Lerche/Kock Team, bei dem der SSV krasser Außenseiter ist und im Prinzip nur dazulernen kann. Obwohl die Begegnungen in Herford und Essen beide keine Punkte eingebracht haben, so konnten sich die Rhaderinnen aber dennoch gut verkaufen und wurden in Herford dem Ergebnis nach unter Wert geschlagen. In Köln hängen die „Trauben“ natürlich auch wieder sehr  hoch, aber geht die Rhader Mannschaft mit einer ähnlichen Einstellung und dem dazugehörigen Engagement ins Spiel, muss dem Funktionsteam um Trainer Lerche nicht bange sein. Nach der Begegnung verabschiedet sich die Mannschaft dann erst einmal in die Winterpause, jedoch ist diese mit zahlreichen Highlights im Hallenfussball gespickt. Zunächst gilt es aber den Focus auf die Begegnung beim 1.FC Köln zu legen. Vielleicht sorgen unsere Mädels ja beim „Effzeh“ in Form von Punkt(e) für eine kleine Überraschung und bereiten damit ihrem Funktionsteam und Fans zugleich ein Weihnachtsgeschenk.

Anstoß ist am Samstag in Köln auf dem Kunstrasenplatz Widdersdorf um 15.00 Uhr.

Das Spiel wird geleitet von Schiedsrichter Faris Delic. Als Schiedsrichter-Assistenten fungieren Eren Duran und Andre Heinen.