Rhader B-Juniorinnen müssen beim Spitzenreiter Farbe bekennen

Das wird sicherlich eine sehr schwere Aufgabe! Wenn unsere B-Juniorinnen am Samstag in Essen antreten, ist der Gegner kein geringer als der bis dato verlustpunktfreie und lediglich mit einem Gegentor behaftete U16 Nachwuchs des Bundesligisten SG Essen-Schönebeck. 9x sind die Essenerinnen in der Regionalliga West angetreten und 9x haben sie als Sieger das Spielfeld verlassen. Eine eindrucksvolle Bilanz. Somit sind die Karten vor dem Spiel unserer U17 Mädchen beim Ligaprimus klar und eindeutig verteilt. Das soll natürlich nicht bedeuten, dass unsere Rhader Mädels vor dem Spiel schon die „Flinte ins Korn werfen“ und den Essenerinnen freiwillig die Punkte überlassen wollen. Gegen eine drohende Niederlage wird sich die Mannschaft von Trainerduo Lerche/Kock schon stemmen, auch wenn es in diesem Fall sich um eine Mamutaufgabe handeln wird. Zunächst beginnt das Spiel bei 0:0 und im Fussball sind noch nie Spiele auf dem Papier entschieden worden. 1 Woche nach der doch zu hohen Niederlage in Herford konnten sich unsere Mädels mit einem deutlichen 5:0 Finalerfolg im Kreispokal gegen den Westfalenligisten SuS Concordia Flaesheim  wieder Selbstvertrauen für die weiteren Aufgaben holen. Krankheitsbedingt könnte noch die eine oder andere Spielerin für das Spiel am Samstag ausfallen, ansonsten verfügt Rhades Trainerduo jedoch über eine hochmotivierte Truppe. Mit Celine Jäschke und Celine Baschek stehen übrigens 2 Mädels im Rhader Aufgebot, die in der letzten Saison noch für die Essenerinnen gekickt hatten. Die Gastgeberinnen gehen als klarer Favorit in diese Partie. Der Außenseiter aus Rhade wird versuchen, ihnen das siegen so schwer wie möglich zu machen.

Anstoß der Partie bei der SG Essen ist am Samstag, 16.30 Uhr.

Die Spielleitung wurde Erdem Sendur übertragen. An der Linie assistieren Justin Kersten und Richard Reusmann.