Sichern sich Rhader C-Mädels in Dülmen bereits die Herbstmeisterschaft?

Nach dem klaren 6:0 Auswärtserfolg beim unmittelbaren Verfolger ASC Schöppingen folgte ein erneuter, witterungsbedingter Spielausfall beim FC Ottenstein. Das Spiel soll jetzt, so der Wettergott mitspielt, am Montag, 04.12.2017 nachgeholt werden. Am Freitag geht es aber bereits für unsere C-Mädels weiter. Dann steht das Auswärtsspiel bei der TSG Dülmen auf dem Programm. Nach dem Rückzug der JSG Oeding/Südlohn/Weseke II sind die Mädels von der TSG Dülmen jetzt Inhaber der „roten Laterne“. In den bisher ausgetragenen 6 Spielen konnten die TSG Kickerinnen noch kein mal das Feld als Sieger verlassen. 5 Niederlagen und ein Unentschieden bedeuten 1 Punkt auf der Habenseite bei einem Torverhältnis von 4:27. Unsere Mannschaft konnte im letzten Meisterschaftsspiel beim unmittelbaren Verfolger ASC Schöppingen mit einer starken Leistung überzeugen und somit den Punkteabstand auf 6 Punkte zu den Verfolgern ausbauen. Mit einem Sieg in Dülmen ist die Herbstmeisterschaft so gut wie sicher eingetütet. Somit gehen die Rhaderinnen als klarer Favorit in diese Begegnung.  Besondere Brisanz hat das Match bei der TSG Dülmen für unseren Trainer Mike Lerche und Angreiferin Lilli Lehmüller. Während Mike in der Saison 2015/2016 mit den Dülmener C-Mädels noch die Meisterschaft gewinnen konnte, war Lilli sogar in der letzten Saison noch für die TSG aktiv.

Anstoß der Begegnung in Dülmen ist am Freitag um 17.30 Uhr.