Rhader Frauen treffen auf nächstes „Schwergewicht“

Die 0:3 Niederlage gegen den neuen Tabellenführer der Frauen-Landesliga III  Wacker Mecklenbeck wurde inzwischen aufgearbeitet und ist abgehakt. Schon steht der nächste Knaller vor der Tür. Am Sonntag müssen unsere Rhader Frauen zum letztjährigen Vizemeister Union Wessum; und auch da hängen die Trauben hoch. Wessum befindet sich mit 10 Punkten aus 5 Spielen aktuell auf Tabellenplatz 4 und liegt lediglich zwei Punkte hinter unserem Team von Trainerduo Bessler/Pass. Zuletzt musste Wessum bei GW Nottuln in eine Punkteteilung einwilligen. Unsere Mannschaft ist sich bewusst, dass eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Mecklenbeck Match erforderlich sein wird, um auch aus Wessum Punkte zu entführen. Das die Rhaderinnen dazu in der Lage sind, haben sie ja bereits schon mehrfach gezeigt. Allerdings wurden in dieser Spielzeit auch schon weniger gute Leistungen abgerufen. Dem Team scheint es noch an Konstanz zu fehlen, was natürlich auch dem sehr jungen Durchschnittsalter geschuldet ist. Sonntag, da sind die Rhader Verantwortlichen sicher, werden wir wieder eine Mannschaft mit positiven Akzenten sehen, auch wenn das Trainerteam auf einige Stammkräfte verzichten muss. Der Rhader Kader ist qualitativ stark genug, um auch in Wessum bestehen zu können.

Anstoss der Begegnung in Wessum ist Sonntag, 15.00 Uhr.

Schiedsrichter Stephan Releke wird die Partie leiten.