Rhader U17 mit klarem 5:1 Auswärtserfolg zum ersten Regionalliga 3er

Es ist vollbracht. Der Knoten scheint geplatzt.  Am 4. Spieltag in der Regionalliga West erspielten sich unsere Rhader B-Juniorinnen ihre ersten drei Punkte; und wie! Mit 5:1 wurde der Niederrheinmeister und Regionalligaaufsteiger vom GSV Moers auch in der Höhe auf eigener Anlage verdient besiegt. Von Anfang an gingen die Rhaderinnen voll konzentriert und entschlossen, die ersten  3 Punkte mitzunehmen, in die Partie. Moers hatte arge Schwierigkeiten die schnellen Vorstöße der Rhaderinnen zu unterbinden. So war Stoss-Stürmerin Maike Sicking nach 7 gespielten Minuten der Moerser Abwehr enteilt und traf zum 1:0 für ihre Farben. Allerdings dauerte es nur 3 Minuten später, als Moers eine Unachtsamkeit in der Rhader Defensive zum 1:1 ausgleichen konnte. Rhade schüttelte sich kurz, blieb spielbestimmend und kontrollierte danach aber weiter die Begegnung. Nach einem Eckball in der 21. Minute konnte die Moerser Torhüterin das Leder nur an die Latte lenken, Elsa Menker reagierte am schnellsten und netzte zur erneuten Rhader Führung ein. Weitere Möglichkeiten durch Maike Sicking und Frauke von der Aßen wurden von der starken Moerser Torhüterin vereitelt. So ging es mit einer Rhader 2:1 Führung in die Pause. In der Halbzeit wechselte Trainer Mike Lerche zwei weiteren Offensivspielerinnen ein und brachte somit weiteren Schwung in die Abteilung „Attake“. Das zeigte auch sofort Wirkung. Celine Jäschke erhöhte nach 45 Minuten auf 3:1. Jetzt wurde das Rhader Spiel noch sicherer und die Gastgeberinnen wurden allenfalls nur noch durch Standartsituationen gefährlich. Als erneut Celine Jäschke nach 65 Minuten den Ball im Moerser Tor versenken konnte, war das Spiel entschieden. Celine Jäschke war es auch vorbehalten, mit ihrem dritten Treffer in der 77. Minute das Endergebnis mit einem lupenreinen Hattrick herzustellen. Glückwunsch an die Mädels und das Funktionsteam zu diesem ersten Erfolg.