Rhader B-Juniorinnen reisen zum Kellerduell nach Moers

Am kommenden Samstag steht nach 1-wöchiger „Länderpokalpause“ der nächste Regionalliga-Spieltag für unsere U17-Juniorinnen bei der GSV Moers an. Hier treffen die beiden Vereine ohne bisherigen Punktgewinn aus den drei vorausgegangenen Spieltagen aufeinander. Da beide Teams als Meister ihres Verbandes gleichzeitig auch Aufsteiger der Regionalliga sind lässt erahnen, wie groß doch der Leistungsunterschied zwischen den Verbandsligen und der Regionalliga ist. Für unsere Mannschaft, die zuletzt auch mit sehr viel Pech alle 3 Punkte dem U16 Nachwuchs von Bayer04 überlassen musste, gilt es, nicht bereits nach vier Spieltagen den Anschluss an das gesicherte Mittelfeld zu verlieren. Mit dem GSV Moers trifft man auf einen unbekannten Gegner. Dieses Duell hat es in den vergangenen Jahren nicht gegeben. Im Rhader Lager ist man zuversichtlich und auch gewillt, aus Moers etwas Zählbares mitnehmen zu können, um sich auch Selbstvertrauen für die zukünftigen, schweren Aufgaben zu holen. Da keine schwerwiegenden Verletzungen oder krankheitsbedingten Ausfälle vorliegen, wird Rhades Trainerteam mit einer wettbewerbsfähigen Mannschaft das Spiel angehen können. Wir wünschen dem Team viel Erfolg.

Anstoss der Begegnung in Moers an der Filder Straße ist am Samstag 15:00 Uhr.

Die Spielleitung übernimmt der Unparteiische Julian Strunk. Ihm zur Seite assestieren Cenk Cengiz und Kerim Ertugrul an den Seitenlinien.