Rhaderinnen bringen 3 weitere Punkte aus Marl mit zum Dahlenkamp

Am Ende mit einem deutlichen 5:1  (0:1) Auswärtserfolg beim FC Marl bringen unsere Frauen 3 weitere Punkte mit nach Rhade. Dabei sah es nach 45 Minuten noch ganz anders aus. Marl ging bereits früh in der 8. Minute nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Danach folgten weitere 37 Minuten bis zum Pausentee, über die man getrost auf Rhader Seite den „Mantel des Schweigens “ legen kann. Nach dem Wechsel bauten die Gastgeberinnen mehr und mehr ab und die Rhaderinnen nutzten jetzt auch ihre körperliche Überlegenheit  um das Spiel zu drehen. Zunächst traf die zur Pause eingewechselte Heike Gosling in der 51. Minute zum 1:1 Ausgleich. Jetzt brachen die Marlerinnen komplett ein. Nur drei Minuten später brachte Annika Döking den SSV mit 2:1 in Führung. Weitere zwei Minuten später folgte das 3:1 durch Vanessa Emming. Erneut Heike in der 65. Minute mit ihrem zweiten Treffer zum 4:1 und Anka Tenhumberg nach 82 Minuten mit dem 5;1 besiegelten einen deutlichen Rhader Auswärtserfolg.  Obwohl unsere Frauen mit diesem Ergebnis wieder die Tabellenführung in der Landesliga III übernehmen, konnte keine richtige Freude aufkommen, da sich die junge Jenny Becker eine 1/4 Stunde vor dem Spielende derart verletzte, dass Jenny mit einem Krankenwagen abgeholt werden musste. Wir wünschen Dir Jenny auf diesem Weg gute Besserung und das Du bald zu Deiner Mannschaft wieder gesund zurück kehrst. Weiter  geht’s im Kreispokal am Dienstag auf dem heimischen Gelände in Rhade gegen den Westfalenligisten von Concordia Flaesheim, bevor es am Sonntag in Rhade zum Topspiel in der Landesliga 3 gegen Wacker Mecklenbeck kommt.