Rhades Frauen übernehmen die Tabellenführung in der Landesliga III

Auch der Heimauftakt ist für unsere Frauenmannschaft geglückt. So kann das Bessler/Pass-Team von einem geglückten Saisonstart sprechen. Die zweite Mannschaft von DJK Arminia Ibbenbüren wurde hochverdient mit 3:1 (2:0) nach Hause geschickt, wobei die Gäste dem Spielverlauf und den klaren Rhader Torchancen nach mit dem Ergebnis noch gut bedient waren. Von Beginn an waren die Rhaderinnen hellwach und setzten Ibbenbüren unter Druck. Ein Spielaufbau der Gäste wurde bereits mit hoher Laufbereitschaft und erfolgreichem Zweikampfverhalten im Keim erstickt. Die stark aufspielende Vanessa Emming setzte sich in der 18. Minute im gegnerischen Strafraum durch und erzielte das 1:0 für ihre Farben. Nur 3 Minuten später war es erneut Vanessa Emming, die bei einen Freistoß von Franziska Schonebeck am schnellsten reagierte und den Ball zum 2:0 ins Netz beförderte. Mit diesem Resultat ging es zum Pausentee. Nach dem Wechsel plätscherte das Spiel zunächst ein wenig dahin, bis die Rhaderinnen nach gut einer 1/4 Stunde wieder das Kommando auf dem Feld übernahmen. Es folgten zwei Grosschancen durch Vanessa Emming und Anka Tenhumberg, die leichtfertig vergeben wurden. Das sollte sich zunächst Rächen, denn Ibbenbüren kam aus heiterem Himmel mit einem unhaltbaren Fernschuss an den Innenpfosten plötzlich wieder ins Spiel zurück. Wer aber glaubte, dass die Gäste jetzt noch einen Zahn zulegen würden um das Ergebnis auszugleichen, sah sich getäuscht. Die SSVlerinnen bestimmten weiter das Spielgeschehen und konnten mit einem Fernschuss in der 75. Minute durch Kerstin Lechtenberg den alten Spielabstand zum 3:1 wieder herstellen. Mit dem Schlusspfiff hatten die Gäste noch eine Tormöglichkeit, die aber nicht genutzt werden konnte. So beendete der Schiedsrichter nach guten Rhader 90 Minuten die Begegnung.