Amtierende Weltmeister werden Mitglied im SSV Rhade

Einen alles überragenden Neuzugang verzeichnet die Tanzsportabteilung des SSV Rhade.
Dies kann wörtlich genommen werden, denn mehr als amtierender Weltmeister geht nicht.

Vor wenigen Tagen konnte der 1. Vorsitzende des SSV Rhade, Georg Lammers, mit Susanne und Georg Bröker die aktuellen Weltmeister der Seniorenklasse im lateinamerikanischen Tanz in den Verein aufnehmen.

Gleichzeitig konnte dem Tanzpaar am Dahlenkamp eine geeignete Übungsstätte zur Verfügung gestellt werden.

Susa & Georg

Susanne und Georg Bröker sind im Frühjahr von Duisburg nach Rhade gezogen und freuen sich besonders, ortsnahe Räumlichkeiten für ihr 3 bis 5 maliges wöchentliches Training gefunden zu haben.
Dass sich ein solcher Trainingsaufwand auszahlt, kann man an der beeindruckenden Erfolgsstory des sympatischen Tanzpaares ablesen.
Erst 2002 haben die Sport- und Englischlehrerin Susanne Schantora und Geschäftsführer und Dozent Georg Bröker zum gemeinsamen Tanzen gefunden.
Vorher hat Georg geboxt und Susanne war Eisschnellläuferin, die es immerhin zur Deutschen Meisterschaft gebracht hat.
Im Tanzen begann eine unglaubliche Erfolgsgeschichte, die im Jahre 2011 mit dem Weltmeistertitel ihren ersten absoluten Höhepunkt fand.
Ein intensives Training mit der 3fachen Profiweltmeisterin Julie Fryer in Amsterdam hat maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen. Dazu kommt der Gewinn von zahlreichen Weltcupturnieren, wobei sie bisher bei 133 Weltcupturnieren im Finale standen.
Da sie nach wie vor 1 bis 2 Weltcupturniere irgendwo auf der ganzen Welt bestreiten, werden wohl noch einige Titel dazukommen. Bei den Asien Championships 2016 errangen Susanne und Georg die Goldmedaille. Dieser große Erfolg wurde mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft in diesem Jahr gekrönt.

Susa & Georg

Dass man auch vom beschaulichen Rhade aus die Tanzwelt erobern kann, ist die feste Überzeugung von Susanne und Georg, die sich nach eigener Aussage bereits nach wenigen Monaten mit ihrem Hund Jordi in Rhade „pudelwohl“ fühlen.

Zum weiteren Erfolg soll auch die Zusammenarbeit mit Alla Tkaschenko-Bastert, bekannt aus der TV – Sendung „Let`s dance“ beitragen.
Auch der nötige Aufwand vor einem Auftritt ist beeindruckend. So dauert z.B. das Ankleiden über 1 Stunde. Hinzu kommt dann warmmachen und eintanzen von ebenfalls einer Stunde, bevor die „Show“ beginnen kann.

Für ihre Auftritte hat Susanne über 60 Kostüme im nicht gerade kleinen Kleiderschrank.
Ebenso müssen ca. alle 4 Monate neue Tanzschuhe angeschafft werden.

Das Tanzpaar freut sich darauf, auf noch festzulegenden Wegen, das lateinamerikanische Tanzen nach Rhade zu bringen.
Die Tanzabteilung des SSV Rhade hat mit diesem Paar auf jeden Fall ein Riesenaushängeschild gewonnen und verfolgt mit großem Interesse den weiteren Erfolgsweg von Susanne und Georg Bröker.

Einen Bericht der Dorstener Zeitung zu diesem Thema HIER